November

Im November normalerweise die Mauser dem Ende endgegenführt. Die Hühner stimmen sich auf den Winter ein. Die Tage werden kürzer, wenn die Legeperiode nicht schon am Ende angelangt ist, legen die Hühner (ohne künstliches Licht im Stall) nicht mehr. Ausnahme: Bestimmte Rassen und ein- bzw. zweijährige Hühner.

 

Man kann sich mit Themen für das nächste Jahr befassen. Zum Beispiel: Was möchte man an Haltungs- oder Zuchtbedingungen verbessern?

 

Hier eine kleine Sammlung von Informationen zu verschiedernen Themen:

Zucht / Inzucht

 

Textausschnitt aus Zeitung "Freude mit der Kleintierzucht" des RÖK, Ausgabe Dezember 2013, Seite 3

 

Zum Vergrößern, bitte auf das Bild klicken.

 

 

Imagebild
Imagebild

Stallreinigung optimieren

 

Ich habe Hühnerställe bei Bauern gesehen (keine Biohaltung) wo der Hühnerdreck Zentimeterdick im Stall und auf den Stangen geklebt ist. Manche Hühnerhalter/Bauern/etc. vertreten scheinbar immer wieder die Meinung, dass ein Hühnerstall nur 1 bis 2 x pro Jahr gereinigt werden muss??? Das ist eine völlige Fehleinschätzung ! Bei einen total verschmutzten Stall, wo der Kot Zentimeterdick vorhanden ist, fühlt sich kein Tier wohl, Krankheiten sind vorprogrammiert. Natürlich, wenn man kein Auge hat, für Krankheiten, die auftreten können, nimmt der Hühnerhalter an, dass seine Tiere gesund sind. Manche Hühner sterben dadurch frühzeitig, scheinbar grundlos, obwohl das Tier eine wesentlich länger Lebenszeit hätte. Man muss grundsätzlich jedem Krankheitsfall und jedem Todesfall beobachten und ergründen. Ziehen Sie dazu ihren Tierarzt bei. Hühnerkundige Tierärzte können Sie auch einfach Googeln! Oder: http://brahmahuhn.jimdo.com/erste-hilfe/tier%C3%A4rzte/

 

Bitte opimieren Sie auch in den kalten/nassen Witterungsbedingungen ihre Stallpflege und Versorgung ihrer Tiere!