Bei § 5 ist hier besonders der Punkt 8. herauszuziehen: Ein Tier zu einer Filmaufnahme, Werbung, Schaustellung oder ähnlichen Zwecken und Veranstaltungen heranzieht, sofern damit Schmerzen, Leiden, Schäden oder schwere Angst für das Tier verbunden sind.



So gesehen, dürfte es keine Schaustellungen und Vereinsausstellungen geben, weil die Tiere in den winzigen Käfigen wo hunderte Leute zur Schaustellung durchgeschleusst werden, sehr wohl Stress, Leiden und Ängste empfinden.