Japanisches Zwergseidenhuhn

Rassebeschreibung

Jap. Zwerg-Seidenhuhn mit schwarzer Haut
Jap. Zwerg-Seidenhuhn mit schwarzer Haut

Das Zwerg-Seidenhuhn stammt wie auch das Seidenhuhn ursprünglich vom Haushuhn ab. Es legt ca. 120 Eier, ca. 30 - 40 Gramm schwer. Bei Zwergseidenhühnern wiegt der Hahn rd. 600 g, die Henne 500 g.

 

Bei normalgroßen Seidenhühnern ist der Hahn 1,40 - 1,70 kg, und die Henne 1,1 bis 1,4 Kilogramm schwer, die Legeleistung liegt nur bei 80 Stück pro Jahr.

Hahn in der Hand - Größenvergleich
Hahn in der Hand - Größenvergleich

Als erste Besonderheit sei die Seidenfiedrigkeit zu nennen. Bei den Federstrahlen fehlen die Häkchen und so sind die Federn stark zerschlissen. Sie sehen so recht plüschig aus. Auch Zwerg-Seidenhühner haben eine blaulich-schwarze Haut. Diese Farbe haben auch das Fleisch, die Innereien und die Knochen.

 

Etwas merkwürdig sieht es aus, weil  Zwerg-/Seidenhühner fünf anstatt von den üblichen 4 Zehen haben. Die 5. Zehe steht leicht nach oben und hat keinen Kontakt zum Boden. Die Füße sind leicht befiedert. Den Kopf ziert ein Schopf, türkise Ohrscheiben und ein schwarzer Walnusskamm. Es gibt Zwerg-/Seidenhühner sowohl mit als auch ohne Bart. Ihr Körper verkörpert einen Würfeltyp mit leicht ansteigender Schwanzpartie.

 

Henne - Größenvergleich
Henne - Größenvergleich

In der Haltung sind die Zwerg-Seidenhühner robust und einfach. Durch die Seidenfiedrigkeit können sie nicht fliegen. Sie brauchen aufgrund ihrer geringen Körpergröße keinen großen Auslauf, sind aber auch problemlos im Freilauf zu halten. Gebenfalls sollte man aber eine Voliere oder ein Netz oberhalb in Betracht ziehen, um sie vor natürlichen Feinden wie Raubvögel zu schützen.

Hahn
Hahn

Zwergseidenhennen sind sehr gute Brüterinnen, sie haben ein sehr ausgeprägtes Sozialverhalten (in allen Generationen) und werden leicht Handzahm. Regen mögen sie, wegen der Seidenfiedrigkeit, überhaupt nicht, daher sollte auf jedenfall ein Teil des Auslaufes überdacht werden. Die meisten Verkühlungskrankheiten, die häufig mit dem Tod des Tieres enden, beziehen sich auf Feuchte in Kombination mit Kälte. Zwergseidenhühner kommen ursprünglich aus dem Himalaya-Gebiet, wo es sehr kalt und trocken ist. Insbeondere bei Jungtieren ist darauf achten, dass sie nicht in den Regen kommen. Sie verkühlen sich rasch (Bereich der oberen Atemwege), weil ihr Gefieder ganz triefend nass wird. Deshalb empfiehlt sich Volierenhaltung, wenn sie beruflich tätig sind oder einen kleineren überdachten Auslauf bei Regen. Auch muss der Stall immer zugfrei und trocken sein. Als Einstreu empfehle ich daher, feiner Sand als feste Basis, in Kombination mit Sägespäne, sehr gute Erfahrungen insbesondere in der kalten Jahreszeit auch in Kombination mit mittelgroßen Buchenholzstückchen. Da das Buchenholz kurzfristig vorhandene Nässe/Luftfeuchtigkeit gut aufnimmt und trocken hält. Ausstattungshilfen finden Sie bei mir als downloadbare Datei die unter "Erste Hilfe" / "Ausstattungslisten" zu finden ist.

.

Farbschlag: Weiss

Der rein weisse Farbschlag sieht natürlich hübscher aus ... Dafür sind diese Zwergseidenhühner auch viel viel heikler. Nicht nur, weil sie schmutzig werden, falls es regnet, nein, sind sie doch begehrtes Futter für Raubvögel. Denn auch ein Raubvogel mag die rein weissen extrem lieber, braucht er sie nicht lange zu suchen.

 

Diese Gruppe stammt aus einem Zuchtstamm der ausstellungsfähig ist und wunderschöne Tiere mit sich bringt. Daher verkaufe ich bei reinweiss keine Bruteier und nur Tiere PAARWEISE - 1 x Hahn und 1 x Henne.

 

Wer ein reinweisses Paar möchte, bitte um Voranmeldung.

Bildergalerie Zwergseidenhühner: